Die Bundesvereinigung Kabarett präsentiert die

Kabarett Werkstätten

vom 27. - 29. März 2020

in Aschersleben (Sachsen-Anhalt).

Holt Euch das Rüstzeug für die Arbeit auf und hinter der Bühne! Außerdem:
- Freitag: „Offener Gedankenaustausch“ über die gesellschaftliche Aufgabe des politischen Kabaretts - Samstag: „Offene Bühne“ Jeder der mag, kann die offene Bühne für 10 Minuten nutzen, um Szenen vorzustellen, Fertiges oder Unfertiges auszuprobieren.

Diese Werkstätten könnt ihr besuchen!
Welche Werkstätten kann ich besuchen:

"Gesang und Stimme"

mit Alexandra Broneske

"Gesang und Stimme" mit Alexandra Broneske
Welche Lieder / Tonhöhen passen zu mir? Wie können wir in der Gruppe besser zusammen klingen? Warum habe ich Angst vorm Singen? Warum werde ich manchmal heiser? Diese Fragen werden im Workshop geklärt. Wir werden den anatomischen Grundlagen auf den Grund gehen, Aufwärm- und Einsingübungen trainieren und an bereits einstudierten Stücken aus Euren Programmen musikalisch arbeiten. Auch eine Erhöhung der Bühnenpräsenz durch Zusammenwirken von Stimme und Körper ist Ziel dieses Workshops. Gern gesehen sind auch die Musiker. Und für die, die kein musikalisches Kabarett machen, besteht die Möglichkeit gezielt an der Sprechstimme zu arbeiten. Ein vorheriges Einsenden der zu bearbeitenden Lieder / Texte ist erwünscht.

"Regiewerkstatt"

mit Dr. Gisela Oechelhaeuser

"Regiewerkstatt" mit Dr. Gisela Oechelhaeuser
Wie setze ich mich in Szene? Wie bringe ich einen Text „über die Rampe“? Wie setze ich eine Pointe durch? Wie wird aus einem guten Text eine ebenso gute Aufführung? Was ist der Unterschied zwischen einer Conference und einer Figur? Natürlich kommen wir schneller voran, wenn ihr eigene Texte mitbringt. Wir arbeiten auch an Szenen und Figuren weiter, die ihr schon gespielt habt.

"Textwerkstatt"

mit Philipp Schaller

Textwerkstatt mit Philipp Schaller
Wer gern Texte schreibt, kennt das: Man schreibt los, ohne daran zu denken, was alles schief gehen könnte. Zum Glück! Denn sonst würde man gar nicht anfangen. Aber wenn erstmal der erste Schlusspunkt gesetzt ist, lohnt es sich, u.a. zu überprüfen:

  • Entspricht der Text meiner Intention?
  • Ist die Argumentation logisch nachvollziehbar?
  • Wo liegt die Provokation, und ist sie scharf genug formuliert?
  • Ist das eine Figur oder eine Conférence, und welche Folgen hätte das für die Sprache und Logik?
    In der Werkstatt erfährt jeder, was andere beim ersten Hören seines Textes gehört und verstanden haben. Deshalb machen wir auch keine SCHREIB-werkstatt, sondern eine TEXT-Werkstatt. Unsere Auseinandersetzung beginnt am vorliegenden Text. Wir sprechen über Inhalt und Form, Figurenperspektiven und deren Logik, Verknappungen und Redundanzen, Stilmittel, Rhythmus etc.

  • "Schauspiel"

    mit Vera Feldmann

    "Schausspiel" mit Vera Feldmann
    Karl Valentin, einer der ganz Großen, sagte einmal: „Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit.“ Stimmt. Kunst macht aber auch richtig Spaß. Und den werden wir reichlich haben. Denn es macht Spaß, herauszufinden, wie ich eine Bühne betreten muss, um wirklich präsent zu sein? Was muss ich tun, um auf dieser Bühne, die ich betreten habe, präsent zu bleiben? Wie bereite ich mich überhaupt auf einen Auftritt vor? Wie lerne ich meinen Text so, das er auch im Kopf bleibt? Was macht mich auf der Bühne aus? Wie kann ich zeigen, was ich erzählen will? und und und. Jede Frage, jede Idee ist nicht nur erlaubt, sondern hochwillkommen. Bringt bitte unbedingt Texte mit, an denen ihr arbeiten wollt. Ich freue mich auf Euch.

    Organisatorisches

    Veranstaltungsort:

    Kreativwerkstatt der Stadt Aschersleben
    (Adam-Olearius-Schule)
    Wilhelmstraße 21-23
    06449 Aschersleben

    Organisationsbüro

    Das Organisationsbüro ist am Freitag von 14:00 - 20:30 Uhr besetzt.

    Offener Gedankenaustausch

    “Ein neuer Aufbruch“
    von Gisela Oechelhaeuser
    Liebe Freunde, der Eröffnungsabend unserer Werkstatt am Freitag Abend wird in diesem Jahr etwas anders aussehen.
    An die Stelle der "Offenen Bühne" wollen wir einen "Offenen Gedankenaustausch" setzen. Uns ist aufgefallen, dass wir über all der guten Laune, die bei unserer Werkstatt herrscht, schon lange nicht darüber gesprochen haben, wo wir heute noch die Aufgaben des politischen Kabaretts sehen.
    - Hat es überhaupt noch eine gesellschaftliche Aufgabe?
    - Ist es sinnvoll, ein Publikum mit unseren Meinungen über die Welt zu belästigen?
    - Muss politisches Kabarett Partei ergreifen? Wenn ja, für wen?
    Es geht an diesem Abend nicht darum, ob irgendjemand Recht hat mit seiner Meinung. Es geht um den Austausch von Meinungen. Jede Meinung ist gefragt, keine ist "falsch", keine ist "richtig".

    Wir wollen uns austauschen darüber, ob die Behauptung von Tucholsky in unserer Zeit noch stimmt: "Der Satiriker ist ein gekränkter Idealist: er will die Welt gut haben, sie ist schlecht, und nun rennt er gegen das Schlechte an."

    ABLAUF

    Freitag:

    bis 20:45 Uhr - Anreise und Abendessen
    ab 21:00 Uhr - „Offener Gedankenaustausch“
    über die gesellschaftliche Aufgabe des politischen Kabaretts

    Samstag:

    09:30 - 18:00 Uhr - Werkstatt
    20:00 Uhr „Offene Bühne“
    Jeder der mag, kann die offene Bühne für 10 Minuten nutzen, um Szenen vorzustellen, Fertiges oder Unfertiges auszuprobieren.

    Sonntag

    09:30 - 12:00 Uhr - Werkstatt
    12:00 - 13:00 Uhr - Auswertungsrunde

    Gebühren:

    Mitglieder der BVK:
       Normalpreis: 70 EUR
       Arbeitslose/Rentner: 50 EUR
       Schüler/Stundenten: 35 EUR

    Nichtmitglieder:
       Normalpreis: 95 EUR
       Arbeitslose/Rentner: 95 EUR
       Schüler/Stundenten: 45 EUR

    Eine Begleitperson zahlt nur die Verpflegung!

    Die Gebühr beinhaltet den jeweils gebuchten Werkstatt, die Teilnahme an der Eröffnungsveranstaltung am Freitag, der offenen Bühne am Samstag sowie die Verpflegung mittags und abends.

    Achtung: Für Unterkunft bitten wir selbst zu sorgen. Die Übernachtung ist nicht Bestandteil der Gebühr.

    Hier findet ihr die Hotels in Aschersleben


    Für die Teilnahmegebühren bitten wir um Vorkasse und Überweisung bis zum 08.03.2020. Bei Stornierung nach dem 08.03.2020 werden 50% der Gebühr einbehalten.

    Anmeldung!

    Schriftliche Anmeldungen:

    Anna Pysall
    Hegewiesenweg 28
    39130 Magdeburg

    per EMail:

    A.Pysall@hotmail.de

    Telefonisch:

    0391-99094791 oder 01577-5705141

    Oder hier gleich online...


    Teilnehmer:

    Bitte gebt für jeden Teilnehmer die Werkstatt an, die er besuchen möchte und einen Zweitwunsch, sollte diese Werkstatt bereits belegt sein.
    Erstwunsch:
    Zweitwunsch:
    +

    Ich/Wir bin/sind Mitglied der Bundesvereinigung Kabarett e.V.:     JA NEIN

    Eine Zusammenfassung und die verbindliche Bestätigung erfolgt auf der nächsten Seite.